Das neue MacBook Pro

für weniger als einen Espresso am Tag.

Leasen Sie das marktführende MacBook Pro für Ihr Business
und sparen Sie damit bis zu 30% des Kaufpreises*

Möchten Sie Ihre Mitarbeiter mit der besten Ausrüstung ausstatten, aber keine grossen Investitionen tätigen?


Das faire Leasing-Angebot ohne versteckte Kosten ist besonders auch für Kleinunternehmen und Freelancer interessant. Denn damit sparen Sie über 2 Jahre gerechnet bis zu 30% der Gerätekosten im Vergleich zum Sofortkauf!

 

Am Vertragsende können Sie das MacBook Pro gegen das neueste Modell austauschen, verlängern oder zum Marktwert käuflich erwerben.

Kontaktieren Sie uns jetzt
für ein Angebot zu den
erstklassigen Konditionen
von Apple Financial Services!

Ihre Anfrage können Sie direkt per Mail an verkauf@arp.com senden, telefonisch unter 041 799 09 09 platzieren oder an Ihren persönlichen Ansprechpartner stellen.
Leasing_MBP15_DE
Leasing_Business_Bundle_DE

Komplette IT Business Bundles ‚as a Service‘

Neben den Apple-Produkten können Sie auch Hardware, Software, Zubehör und Services von Drittanbietern im gleichen Leasingvertrag beziehen. Zum Beispiel MS Office-Programme, Printer, Business-Software, Supportverträge etc. – sozusagen die komplette IT-Infrastruktur als Service für eine monatliche Gebühr!

*Bedingungen und rechtliche Hinweise

  • bis zu 30% Kosteneinsparung bei Leasing über 2 Jahre. Die Leasingbeispiele auf dieser Website entsprechen einem Richtwert.
  • Mindestleasingwert: Fr. 2 500.– exkl. MwSt. Als Berechnungsgrundlage dient der offizielle Verkaufspreis von Apple Schweiz.
  • Leasing über Apple Financial Services, ohne versteckte Kosten. Laufdauer 12, 24 oder 36 Monate, nach Wahl des Kunden.
  • Das Angebot ist nur für Leasingnehmer mit Sitz in der Schweiz gültig. Es ist unverbindlich und vorbehältlich einer positiven Bonitätsprüfung für Personengesellschaften und eingetragene Unternehmen von mindestens zweijährigem Bestehen.
  • Das Angebot ist gültig bis 31. Dezember 2018.
  • Die Kreditvergabe ist unzulässig, wenn sie zur Überschuldung des Konsumenten führt.
  • Für die Prüfung eines Leasing-Antrages benötigt Apple Financial Services sämtliche Angaben des Kunden. Sind diese nicht vollständig vorhanden, kann unter Umständen keine Bewilligung erteilt werden. Alle Daten, insbesondere die diskreten zusätzlichen Angaben bei Privatpersonen, unterstehen dem Datenschutz und dürfen nicht weitergegeben werden.
  • Vor Ende der vertraglich vereinbarten Leasing-Vertragslaufzeit wird Apple Financial Services den Endkunden kontaktieren, um ihm die Optionen: Übernahme zum Marktwert, Verlängerung oder Rückgabe schriftlich anzubieten.